I will survive – Ihre Strategie, um die finanziellen Herausforderungen der Corona-Krise zu meistern!

Wir befinden uns noch alle gemeinsam in einer Ausnahmesituation. Unser Alltag hat sich grundlegend verändert und wir wissen nicht, wie lange das noch andauern wird. Auch wenn nun die strengen Maßnahmen gelockert werden, die Nachwirkungen des Lockdowns werden noch lange spürbar sein.

Viele werden weiterhin mit finanziellen Schwierigkeiten durch coronabedingte Einkommensausfälle zu kämpfen haben. Besonders betroffen sind hier Familien, wenn Eltern nicht wie gewohnt arbeiten gehen können und stattdessen ihre Kinder betreuen, da ein Großteil der Betreuungseinrichtungen geschlossen bleibt. Wenn das Familienbudget schon knapp bemessen ist und das gewohnte Monatseinkommen nicht in voller Höhe ausgezahlt wird, kann eine Familie in eine schwierige Lage gebracht werden. Umso wichtiger ist es, nicht zu warten, bis alles vorbei ist. Stattdessen können sie sich aktiv eine Überlebensstrategie zurechtlegen und sich folgende Fragen beantworten: Welche Förderangebote und Leistungen kann ich in Anspruch nehmen? Wie kann ich meine Finanzen grundsätzlich souverän managen? Wie kann ich mich absichern, damit ich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten nicht in Bedrängnis gerate? Die gute Nachricht ist: Es gibt zahlreiche Optionen!

Tipp I: Nutzen Sie die digitalen Möglichkeiten

Lernen Sie, ihre Finanzen vorausschauend zu managen. Der souveräne Umgang mit den eigenen Finanzen ist nicht immer einfach. Oft führen Unsicherheit oder Unwissenheit über das richtige Vorgehen dazu, nicht sorgfältig genug mit Geld umzugehen. Wenn Sie aber Ihre Finanzen im Griff haben, werden Sie von Krisen wie dieser nicht so leicht aus der Bahn geworfen. Glücklicherweise gibt es in der digitalisierten Welt eine Vielzahl an Apps, die Ihnen dabei helfen können. Eine Möglichkeit ist die App bankz family, die seit Mitte April im AppStore und im PlayStore verfügbar ist. bankz family ist auf das Finanzmanagement für Familien spezialisiert. Haben Sie Ihre Konten in der App angebunden, wird quasi auf Knopfdruck ein digitales Haushaltsbucht generiert. Einnahmen und Ausgaben werden dabei in verschiedene Kategorien eingeteilt. Außerdem wird automatisch eine Übersicht über alle laufenden Verträge erstellt. Nimmt man diese beiden Elemente zusammen, bekommt man innerhalb weniger Minuten einen wertvollen Einblick in seine eigenen Finanzen und kann erkennen, wo man vielleicht noch etwas sparen könnte.

Tipp II: Kennen Sie Ihre Rechte

Seit April 2020 haben Sie das Recht, verschiedenste Zahlungen für die Dauer von drei Monaten auszusetzen und zu einem späteren Zeitpunkt zu begleichen. Die gesetzliche Grundlage, auf die Sie sich dafür berufen können, ist der Artikel 240 §1 EGBGB. Dies kann Ihnen Luft verschaffen, wenn Sie aufgrund von Einkommensausfällen die Flut an Rechnungen nicht gleich bezahlen können. Ihr Stromanbieter kann Sie also in den nächsten Monaten nicht einfach im Dunkeln sitzen lassen. Außerdem gewähren auch manche Versicherer eine Stundung bestimmter Versicherungsbeiträge, darunter zum Beispiel die NÜRNBERGER Versicherung oder die Württembergische Lebensversicherung. Eine ausführliche Zusammenfassung der Möglichkeiten für das Aussetzten von Zahlungen finden Sie bei FINANZTIP.de.

Tipp III: Beantragen Sie staatliche Zuschüsse

Sehen Sie sich auf dem Familienportal des Bundesministeriums für Familie, beziehungsweise auf den entsprechenden Seiten Ihres Bundeslandes, um! Bund und Länder haben einen ganzen Blumenstrauß an Corona-Hilfen für Familien zusammengestellt. In vielen Fällen wurde auch der Prüfungsprozess vereinfacht oder die Untergrenzen für den Anspruch auf eine bestimmte Leistung angehoben. Eine der wohl wichtigsten Unterstützungsleistungen ist die Möglichkeit, Lohnersatz für entgangenes Einkommen durch Kita- und Schulschließzungen zu beziehen. Besonders einkommensschwache Familien können außerdem einen Notallkinderzuschlag beantragen.


Das Gebot der Stunde lautet also: Nehmen Sie Hilfe in Anspruch, wenn es nötig ist. Ansonsten ist eine Investition in finanzielle Bildung und finanzielles Management in der krisenfreien Zeit lohnenswert, um in Krisenzeiten abgesichert zu sein.

Unternehmenskontakt
CodeCamp:N GmbH
Laura Steinmaßl
Kohlenhofstraße 60
90433 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911/27448523
E-Mail: presse@codecamp-n.com