“Der Kunde ist König.” Das klingt eher nach einer alten Binsenweisheit aus dem Vertrieb als nach moderner Produktentwicklung, oder? Doch obwohl sich dieser Grundsatz etwas old school anhört, ist die Integration der Kundinnen und Kunden während des Produktentwicklungsprozesses nicht wegzudenken. Denn im Kern dreht sich während der Produktentwicklung alles um die Frage, wie wir mit unserem Produkt relevante Kundenprobleme lösen können.

Warum ist die Kundenintegration/ Kundenzentrierung wichtig?

Kundenzentrierte Produktentwicklung zielt darauf ab, die Kommunikation, Prozesse und Anwendungen des Unternehmens an den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden auszurichten. Dafür können diese wertvolle Einblicke liefern, da sie regelmäßig Erfahrungen aus erster Hand mit dem Produkt sammeln und dadurch auf Probleme oder Lücken stoßen.

Oftmals haben die Probleme, bzw. Bedürfnisse der Nutzenden nämlich einen anderen Ursprung als die Verantwortlichen zunächst annehmen. Dadurch entsteht das Risiko, die Weiterentwicklung des Produkts in die falsche Richtung zu lenken und letztendlich ein Produkt auf den Markt zu bringen, welches keine wirkliche Problemlösung darstellt. Dies gilt es natürlich zu vermeiden. Denn ein Produkt, das an den Problemen der Nutzerinnen und Nutzer vorbei entwickelt wurde, wird langfristig keine Erfolgschancen haben.

Kundenzentrierung als Unternehmensphilosophie

Kundenintegration ist aber keineswegs eine einmalige Sache während der initialen Phase. Kundenzentrierte Produktentwicklung ist eher eine Art Unternehmensphilosophie, die sich dauerhaft auf alle Bereiche des Unternehmens auswirkt und von Product Owner über das Designteam bis zum Entwicklungsteam verinnerlicht werden sollte. Nutzende werden immer wieder befragt und interviewt, sodass ein kontinuierlicher Feedbackfluss zum Produktteam gelangt.

Die Beschaffung von Wissen reicht alleine nicht aus. Die Einblicke, die aus Daten und Erfahrungen gewonnen werden, müssen vom Produktteam auch interpretiert und aggregiert werden. Nur so können dann tatsächlich Features entwickelt werden, welche die Probleme der Nutzenden lösen.

Wie setzten wir Kundenintegration bei bankz family um?

Bankz family ist eine Finanz-App für junge Familien, die ihnen dabei hilft, einen Überblick über ihre Finanzen zu erhalten und dadurch besser mit ihrem Geld umzugehen. Um unsere App nach den Wünschen der Nutzenden zu entwickeln, haben wir ein eigenes Feature dafür direkt in die App integriert. Mit dem „Deine Ideen“-Feature fragen wir konkret nach den Wünschen unserer Userinnen und User - Was würde ihnen noch fehlen? Wünschen sie sich noch mehr Informationen in der Finanzübersicht? Oder haben sie noch ganz neue Ideen?
Außerdem können wir mit diesem Feature auch unsere Ideen für die Weiterentwicklung von den Nutzenden bewerten lassen: Wir stellen die Idee kurz vor und geben dann unseren Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, sie mit Daumen hoch oder Daumen runter zu bewerten.

bankz family App Ideen Feature

Aus den Abstimmungsergebnissen können wir dann ableiten, welche Features wir als nächstes entwickeln oder welche Ideen wir vielleicht doch lieber nicht umsetzen sollten. Zum Beispiel haben wir so die Erkenntnis gewonnen, dass unseren Nutzerinnen und Nutzern eine graphische Auswertung ihrer Ausgaben in einem Kuchendiagramm mehr helfen würde als ein integrierter Vertragswechselservice.

Win-Win!

Die Erkenntnisse, die wir durch das „Deine Ideen“-Feature gewinnen, helfen uns dabei, unsere App kontinuierlich zu verbessern. Wir müssen uns also nicht blind auf unsere Vermutungen und Ahnungen verlassen, sondern können diese validieren und so das bestmögliche Produkt entwickeln.

Dies ist das ultimative Ziel von kundenzentrierter Produktentwicklung: Die bestmögliche User Experience zu erreichen, um dadurch langfristig zufriedene und loyale Kundschaft zu generieren. Denn zufriedene Nutzerinnen und Nutzer empfehlen das Produkt weiter, was wohl eine der günstigsten und nachhaltigsten Formen des Marketings ist.

„Der Kunde ist König“ – Das Sprichwort gilt also nach wie vor: Kundenzentrierte Produktentwicklung sorgt gleichzeitig für zufriedene Kundschaft und Unternehmenswachstum – Win-Win!