Zum Hauptinhalt springen

Wir arbeiten nicht agil - wir sind es

Wir wurden 2017 als Tochtergesellschaft der NÜRNBERGER Versicherung gegründet, um mit neuen Methoden und agilen Arbeitsweisen die Wertschöpfungskette der Finanz- und Versicherungsbranche zu erweitern. Durch unser konsequent agiles Mindset, technisches Know-How, kundenzentriertes Vorgehen und kurzen Entscheidungswegen können wir Ideen deutlich schneller realisieren und am Markt vertesten als in klassischen Konzernstrukturen.

Wir teilen täglich unser Wissen miteinander und bauen unser Know-How kontinuierlich auf, indem wir in agilen Teams zusammenarbeiten. Dabei handeln wir eigenverantwortlich und selbstorganisiert. Unsere Enabler – unsere Interpretation von Führungskräften – geben uns Hilfestellung, unterstützen uns bei unserer Weiterentwicklung und sorgen für optimale Rahmenbedingungen.

Im CodeCamp:N leben wir eine offene Fehlerkultur. Fehler sind erwünscht, wenn sie dazu beitragen, dass das ganze Team lernt und in Zukunft vermieden werden können. Nur so können wir uns kontinuierlich weiterentwickeln und unserer Leistungen verbessern: „Fail cheap, fast and overall forward“. Unsere Erfahrungen teilen wir in Austauschformaten, wie der „Community of Practice“ und dem „Each1Teach1“.

Unsere angenehme und offene Arbeitsumgebung ermöglicht selbstbestimmtes Arbeiten und einen kollegialen Austausch. Motivation und konzentriertes Arbeiten werden durch die individuelle Arbeitsplatzgestaltung gefördert. Die kreative Atmosphäre schafft Freiraum für Ideen und bietet die Möglichkeit sich zu entfalten. Unser eigens für uns entwickeltes Third-Place-Konzept bietet nicht nur optimale Arbeitsbedingungen, sondern auch einen Raum für das Zusammensein: In der Pause können CodeCamper*innen in angenehmer Atmosphäre gemeinsam einen Kaffee trinken oder eine Runde Dart spielen.

So arbeiten wir

Bei CodeCamp:N legen wir großen Wert darauf, dass dir dein Handwerkszeug Spaß macht. Modernes Notebook, Headset und Peripherie stehen auch privat zur Verfügung. Denn bei uns zählt das Ergebnis und nicht die Art und Weise, wie es erreicht wurde.

Eclipse, IntelliJ oder doch lieber Vim? Kanban oder Scrum? Diese Entscheidungen treffen unsere Teams weitestgehend selbst. Für uns steht das Ergebnis im Vordergrund. Deshalb zählt bei uns „Whatever fits best“.